Corpus Delicti

Ein Prozess
Taschenbuch
(263 Seiten)
  Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783442740666
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
09.08.2010
Seiten:
263
Autor:
Juli Zeh
Gewicht:
250 g
Format:
188x122x23 mm
Serie:
74066, btb
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

»Juli Zeh ist mit Corpus Delicti der weibliche George Orwell der Gegenwart geworden.« Deutschlandradio "Juli Zeh verfügt über den Scharfsinn und die Belesenheit, um ihre Einsprüche gegen den Zeitgeist so zu verfassen, dass sie nicht verlegen machen, sondern Wucht entfalten." Frankfurter Allgemeine Zeitung "Negative Utopie und Justizdrama, Polit-Thriller und Gesellschaftsstück, handfestes Horror- und hauchzartes Geschwistermärchen." Süddeutsche Zeitung
Rezension'Juli Zeh ist mit Corpus Delicti der weibliche George Orwell der Gegenwart geworden.' "Negative Utopie und Justizdrama, Polit-Thriller und Gesellschaftsstück, handfestes Horror- und hauchzartes Geschwistermärchen." "Eine Gerichtstragödie in Prosa, ein Traktat in verteilten Rollen, ein Science-Fiction-Krimi und stetig sich beschleunigendes Debattierstück."
Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.