The White Tiger

A Novel. Winner of the Man Booker Prize 2008 and the Galaxy British Book Award, Author of the Year 2009
Taschenbuch
(304 Seiten)
  Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 11,00 EUR

Jetzt 8,10 EUR*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand 
ISBN-13:
9781439137697
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
304
Autor:
Aravind Adiga
Gewicht:
147 g
Format:
171.45xx mm
Sprache:
Englisch
Beschreibung:

Meet Balram Halwai, the 'White Tiger': servant, philosopher, entrepreneur and murderer. Balram, the White Tiger, was born in a backwater village on the River Ganges, the son of a rickshaw-puller. He works in a teashop, crushing coal and wiping tables, but nurses a dream of escape. When he learns that a rich village landlord needs a chauffeur, he takes his opportunity, and is soon on his way to Delhi behind the wheel of a Honda. Amid the cockroaches and call-centres, the 36,000,004 gods, the slums, the shopping malls, and the crippling traffic jams, Balram learns of a new morality at the heart of a new India. Driven by desire to better himself, he comes to see how the Tiger might escape his cage...
Balram Halwai: Diener, Philosoph, Unternehmer, Mörder. Und er erzählt uns die schreckliche und faszinierende Geschichte seines Aufstiegs in einem erbarmungslosen modernen Indien ohne exotische Romantik. The first-person confession of a murderer, "The White Tiger" is as compelling for its subject matter as for the voice of its narrator - amoral, cynical, unrepentant, yet deeply endearing. Winner of the Man Booker Prize 2008!
Balram Halwai ist ein ungewöhnlicher Ich-Erzähler: Diener, Philosoph, Unternehmer, Mörder. Im Verlauf von sieben Nächten und in der Form eines Briefes an den chinesischen Ministerpräsidenten erzählt er uns die schreckliche und zugleich faszinierende Geschichte seines Erfolges - der ihm keineswegs in die Wiege gelegt war. Balram - der "weiße Tiger" - kommt aus einem Dorf im Herzen Indiens. Seine düsteren Zukunftsaussichten hellen sich auf, als er, der klügste Junge im Dorf, als Fahrer für den reichsten Mann am Ort engagiert wird und mit ihm nach Delhi kommt. Hinter dem Steuer eines Honda City entdeckt Balram - und wir mit ihm - eine neue Welt. Balram sieht, wie seinesgleichen, die Diener, aber auch ihre reichen Herren mit ihrer Jagd nach Alkohol, Geld, Mädchen und Macht den Großen Hühnerkäfig der indischen Gesellschaft in Gang halten. Durch Balrams Augen sehen wir das Indien der Kakerlaken und Call Center, der Prostituierten und Gläubigen, der alten Traditionen und der Internetcafes, der Wasserbüffel und des mysteriösen "weißen Tigers". Mit seinem ebenso unwiderstehlichen wie unerwarteten Charisma erzählt uns Balram von seiner Flucht aus dem Hühnerkäfig, dem Sklavendasein - eine Flucht, die ohne Blutvergießen nicht möglich ist. Eine Geschichte voller sprühendem Witz, Spannung und fragwürdiger Moral,erzählt in einem unnachahmlichen und fesselnden Ton. Keine Saris, keine exotischen Düfte und Gewürze, keine Tabla-Musik und Maharadschas - dies ist das Indien von heute. Und mehr als das. In seiner Kritik am Sklavendasein ist es ein Angriff der dritten auf die erste Welt. Amoralisch und respektlos, anrührend und absolut zeitnah.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.